Prof. Dr. Josef Hilbert

Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V; zuvor Geschäftsführender Direktor des Instituts Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen; Dozent für Gesundheitsökonomie und Soziologie an der Ruhr-Universität Bochum; Vorstand von MedEcon-Ruhr; Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.

12:00 - 13:30
Mittwoch
Videostream
(Gesundheits-) Wirtschaft in und nach der Pandemie

Müssen wir Wirtschaft neu denken? Was die Pandemie bei Produkten, Dienstleistungen, Produktions- und Logistikketten verändert haben wird.

  • Welche positiven Lehren können wir aus der Pandemie ziehen?
  • Welche Chancen ergeben sich durch die Pandemie für Regionen?
  • Welche Sicherheit inländischer Produktion brauchen wir im Krisenfall und darüber hinaus?
  • Welche Risiken bergen globale Lieferketten und wie könnten nationale, wie europäische Antworten darauf aussehen?
  • Pandemie: Ein Treiber für die Aufholjagd bei der überfälligen Digitalisierung?
Grußwort
Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr sowie Stellvertretende Ministerpräsidentin des Saarlandes, Saarbrücken
Es diskutieren
Dekan Gesundheit & Soziales und Direktor des Instituts für Gesundheit & Soziales der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH, Essen
Geschäftsführer der MyBiotech GmbH, Überherrn
Leiterin der Abteilung Energie-, Industrie- und Dienstleistungspolitik im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes, Saarbrücken
Head of Health Informatics der Philips DACH, Hamburg
Moderation
Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.
13:45 - 14:45
Mittwoch
Videopanel
Personal, Prozesse, Digitalisierung: Öffentlicher Gesundheitsdienst - wo's hängt, wenn's brennt und wie es weitergeht

Corona wurde zum Game Changer! Denn: Infektionen lassen sich nur eindämmen, wenn bekannt ist, wer sich wo infiziert hat und somit andere infizieren könnte – und dafür ist der ÖGD zuständig und unerlässlich!

Bei SALUT! 2020 sollen in Sachen Zukunft des ÖGD Anregungen für den Bundesgesundheitsminister und seine Kolleginnen und Kollegen in den Ländern erörtert werden. In der Session geht es zum einen um einen Blick auf den Status quo und auf die Erfahrungen in der Pandemie, zum anderen um den Blick nach vorn: Sollte und kann der ÖGD die ihm zugedachten Zukunftsaufgaben wahrnehmen?

Eine kompetente, spannende und vermutlich auch kontroverse Diskussion mit Prof. Dr. Josef Hilbert und erfahrenen Topexperten ist vorprogrammiert. Sie wird sicherlich auch zum Startsignal für vertiefende Debatten werden.

Professor für Europäische Gesundheitswissenschaften und Leiter der Abteilung International Health der Universität Maastricht/Niederlande
Head of Brand Communication der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Koblenz
Beauftragter (Chief Information Officer) der Landesregierung Nordrhein-Westfalen für Informationstechnik
Moderation
Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.
15:00 - 16:30
Mittwoch
Videopanel
Kick-off virtuelle Reihe "Pflege": Anforderungen an eine zukünftige Pflegeversicherung

Endlich Pflegeversicherung?! In den letzten 5 Jahren hat kein anderer Sozial-Politikbereich durch neue Gesetze und Aktionen mehr öffentliche Aufmerksamkeit erfahren als die Pflege. Und aktuell zündet Minister Spahn schon die nächste „Reform-Rakete“: Neben sehr sinnvollen, jedoch ebenfalls selten kostendeckenden Vorschlägen für die ambulante Pflege, sollen bei stationärer Pflege die pflegebedingten Eigenanteile der Betroffenen gedeckelt und den Ländern eine Beteiligung von 100 Euro pro Monat für die ebenfalls von den Pflegebedürftigen zu zahlenden Investitionskosten abgerungen werden.

Was bedeutet das konkret für die Pflegebedürftigen? Macht Pflegebedürftigkeit arm und abhängig? Wird der Grundgedanke der Pflegeversicherung ad absurdum geführt?

Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege im Bundesministerium für Gesundheit, Berlin
Vorstandsmitglied des Evangelischen Christophoruswerk e.V.
Sprecherin für Prävention, Gesundheitswirtschaft und Bürgerschaftliches Engagement der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen sowie Mitglied des Ausschusses für Gesundheit im Deutschen Bundestag, Berlin
Moderation
Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.
10:00 - 11:30
Donnerstag
Videopanel
Die Zukunft unserer Krankenhauslandschaft – Versorgung, Qualität, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit am Beispiel "Zukunft Gesundheitsnetzwerke Rheinland-Pfalz"

Pandemie gestemmt, wie zurück in den Regelbetrieb? War der Krankenhausschutzschirm ausreichend? Welche nachholenden Effekte sehen wir jetzt? Auswirkungen der fehlenden Versorgung von "Routinefällen" wie Tumorbehandlung? Wie stellen wir die Krankenhauslandschaft für die Versorgung angesichts von Pandemien auf? Konzentration oder flächige Versorgung?

Grußwort
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes, Saarbrücken
Es diskutieren
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
zukünftiger Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft e. V., Berlin; Geschäftsführer des Landeskrankenhauses (AöR), Andernach
Vorstandsvorsitzender der OptiMedis AG, Hamburg
Leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin V des Universitätsklinikums des Saarlandes, Homburg
MODERATION
Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.
11:45 - 13:15
Donnerstag
Videopanel
Lessons learned – Agendas to be developed: Europäische Zusammenarbeit als Gesundheitsressource mit Zukunft?

Schaffen wir den Weg zu einer europäischen Gesundheitsunion?

Vorstandsmitglied des ScanBalt Innovationsclusterverbundes der europäischen EU-Ostseeanrainerstaaten - Leiter der Arbeitsgruppe Digitalisierung
Leiter der Abteilung Gesellschaftspolitik und Leiter des Referats allgemeine und betriebliche Sozialpolitik, Rentenpolitik und Pflege der Arbeitskammer des Saarlandes
Direktor der AAL – Active and Assisted Living Programme Association, Brüssel/Belgien
Consultant Außenwirtschaft und Gesundheitswirtschaft saaris - saarland.innovation&standort e. V. Saarbrücken
Geschäftsführerin der Gesundheitsregion KölnBonn e. V. - HRCB Projekt GmbH
Moderation
Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.
12:00 - 13:30
Donnerstag
Videomeeting
Problemaufriss

Begrüßung

Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.
Consultant Außenwirtschaft und Gesundheitswirtschaft saaris - saarland.innovation&standort e. V. Saarbrücken

    

Impf- und Schutzkonzepte für Ärzti*innen: Einschätzungen zu Stand, Herausforderungen und weitergehenden Gestaltungsperspektiven
Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe KdöR, Münster; 1. Vorsitzender des Marburger Bundes | Landesverband Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz
COVID-19 Simulator - Mit angewandter Mathematik durch die Pandemie
Professor für Klinische Pharmazie an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Impfbereitschaft bei Pflegekräften – Ängste, Druck, Kommunikation, Gestaltungsperspektiven
Präsidentin des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe DBfK Bundesverband e. V.
Impfstoffentwicklung gegen COVID-19 - aktueller Stand
Verband Forschender Pharma-Unternehmen e. V.
Beschäftigte in den Gesundheitsberufen zum Impfen ermuntern? Arbeitsrechtliche Implikationen
Referentin für Rechts- und Versicherungsfragen des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe DBfK Nordwest e. V., Essen

Moderation

Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.
13:45 - 15:15
Donnerstag
Videomeeting
Erfahrungsaustausch über Handlungsmöglichkeiten

FOKUS KRANKENHÄUSER

Reden, reden, reden! Nur der enge und dauerhafte Austausch mit dem Personal hilft weiter
Geschäftsführer der Schüchtermann-Schiller'schen Kliniken, Bad Rothenfelde; Mitglied im Vorstand des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V., Berlin

FOKUS ALTENHILFE

Planung, Umsetzung und Erfahrungen aus dem Aufbau eines eigenen Impfzentrums - leassons learned und Perspektiven
Kaufmännischer Vorstand des Evangelischen Christophoruswerks e. V., Duisburg
Die Rolle von Vorbildern zur Erhöhung der Impfbereitschaft in Gesundheitsberufen
Leiter des AWO Seniorenzentrums Sonnenresidenz, Saarlouis

 

Moderation

Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.
15:30 - 17:00
Donnerstag
Videomeeting
Der Blick über den Tellerrand - von regional bis international

FOKUS REGIONAL

Dezentrale wohnortnahe Impfungen - Herausforderungen und Konzepte
Geschäftsführender Gesellschafter der Konkret Consult Ruhr Gesellschaft für Unternehmens- und Organisationsberatung mbH, Gelsenkirchen

und

Vice President of Business Development der Home Instead GmbH & Co. KG, Köln
Impfbereitschaft und Impforganisation - regionale Erfahrungen aus Mecklenburg-Vorpommern
Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und Leiter des Qualitätsmanagementprojektes Sepsisdialog der Universitätsmedizin Greifswald
Solidarisch und impfbereit - so präsentiert sich das Münsterland. Ein Überblick über das Informations- und Gesundheitsverhalten während der Corona-Pandemie in einer ruralen Region
Koordinatorin des BMBF-geförderten Forschungsprojekts „Kommt Gesundheit an?“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

 

FOKUS INTERNATIONAL

Impfen in Israel - Bausteine eines Erfolgsmodells / Beispiel Israel
Projektleiterin bei der Business Metropole Ruhr GmbH (BMR)

 

Resümee und Verabschiedung

Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.
Consultant Außenwirtschaft und Gesundheitswirtschaft saaris - saarland.innovation&standort e. V. Saarbrücken
Präsident der Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft, Greifswald

 

Moderation

Berater im Gesundheitswesen, Saarbrücken
17:20 - 18:15
Dienstag
Videomeeting
Vor Ort im Test: Jetzt aber!
Best Practice Testkonzept Böblingen

Apotheker als Initiatoren und Organisatoren vor Ort
Dr. Björn Schittenhelm, Alamannen-Apotheke Dr. Björn Schittenhelm e.K., Holzgerlingen

Testkonzept - Umsetzung durch Apotheker
Dr. Olaf Elsner, Vorstand im Apothekerverband Westfalen-Lippe, Gütersloh

Konkrete digitale Umsetzungslösungen zur Ablauforganisation
Rainer Burkhardt, Managing Director der DOCTORBOX GmbH

Digitalisiert wäre alles einfacher?! – Neue Wege bei der Kontaktpersonennachverfolgung als Alternative zur Corona Warn App
Robel Haile, VIDAvelopment GmbH, St. Ingbert

Moderation
Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.